Isolierung primärer Säugerzellen und Besiedelung von Implantat-Zellträgern
Zellwerk bietet seinen Kunden als Dienstleistungen die Extraktion primärer Zellen aus Gewebeproben und die Selektion von spezifischen Zelltypen an. Größere Mengen dieser Zellen können in Drehbett-Bioreaktoren kultiviert und zu stabilen Formulierungen vitaler Zellen verarbeitet werden. In gleicher Weise können spezifisch geformte Implantat-Zellträger mit geeigneten Zellen besiedelt und für Implantatversuche geliefert werden. Wenn es gefordert wird, werden Prozess- und Produkt-Qualifikationen nach cGMP- und cGCP-Anforderungen erfüllt.

Die Z® RP Technolgie eignet sich in besonderer Weise für die Vermehrung von primären (humanen) Zellen und die Ernte großer Zellmengen aus den Kulturen in vitaler Form. Aus Langzeitkulturen in Z® RP Bioreaktoren können nach Enzymbehandlung der umgebenden Matrix mehr als 1010 viable Zellen geerntet werden. Für mehrere Zelltypen wurden validierte Protokolle zur enzymatischen Auflösung der ECM und Isolierung der Zellen erstellt.

Sponceram®-Scheiben nach Langzeitkultivierung einer humanen Leberzelllinie im Z® RP Bioreaktor, dicht überzogen mit einer Schicht aus Zellen und ECM.
Die folgenden Beispiele aus den Laboratorien von Zellwerk sind klinisch interessant: Im Z® RP Drehbett-Bioreaktor wachsen humane Hepatocyten zu dicken, gewebeähnlichen Schichten heran, die über viele Monate hinweg lebertypische Stoffwechselleistungen zeigen. Sie können als Modell einer künstlichen Leber dienen (siehe Bilder). Auf unserem spiralförmigen Drehbett bilden humane Keraninocyten mehrschichtige, hautähnliche Strukturen aus. Sie bieten möglicherweise einen einfachen Weg für die Herstellung großer humaner Hautstücke. Gewebeartige Zell-ECM-Strukturen entstehen unter den Kultivierungsbedingungen in Z® RP Drehbett-Bioreaktoren auch auf rotierenden Zellträgern, die aus geeigneten anderen Materialien bestehen.
Elektronenmikroskopische Aufnahme von ECM mit eingebetteten Leberzellen, kultiviert auf einer Sponceram®- Scheibe; Vergrößerung 1: 500.
Hiper AG